If you can get over the particular rare metal dial low cost phony Amazon rolex then you've a lot to adore. Partly the first Rolex timepiece with an yearly calendar, but it also incorporates a centrally attached GmT hands. All managed together with the "Ring Command" bezel. You heard right, the Rolex Sky-Dweller bezel belongs to replica patek philippe how you operate as well as alter this wrist watch. The actual crown of the enjoy only pulls out in a single situation. The particular fluted bezel provides 3 positions. You switch the idea along with using the place it is possible to adjust the actual night out, local occasion, as well as research moment using the top. It's a beautifully classy solution that individuals haven't seen before.
Allgemein,

Johannes Bick und Frederic Backhaus: Tolle Leistung der Dingel-Piloten bei den Qualimeisterschaften

Johannes ist in Hockenheim mit der ASG 29 E in der 18m-Klasse bei der Qualifikationsmeisterschaft zur DM 2019 gestartet. Die Optimierung an den Rudereinstellungen des Flugzeugs machten sich offenbar bezahlt – Johannes startete den Wettbewerb mit einem grandiosen 3. Tagesplatz über eine Strecke von 271 km mit einer Geschwindigkeit von 97 km/h. Das Rückholerteam hatte sich gerade auf einen entspannten Spätnachmittag auf dem Flugplatz eingestellt, als sich die MC als allererstes Flugzeug des gesamten Wettbewerbs im Endanflug meldete! An den Folgetagen ging es durch die immer wieder durch Odenwald, Kraichgau und Rheintal, wegen unsicheren Prognosen oft mit Assigned Area Tasks als Aufgabenform. Für die großen Strecken in den Schwarzwald reichen in diesem Jahr die Wetterbedingungen leider nicht aus. Johannes konnte sich auch an den folgenden Wertungstagen immer unter den ersten 10 von 27 Teilnehmern seiner Klasse platzieren. Am Ende des Wettbewerbs verpasste er das Treppchen mit dem 4. Platz in der Gesamtwertung nur knapp. Nach einem schwierigen Segelflug-Jahr 2017 ist das ein tolles Ergebnis, mit dem er hochzufrieden sein kann. Wir freuen uns mit ihm und drücken jetzt schon die Daumen für für die Deutsche Meisterschaft 2019!

Frederic hat zeitgleich an der Qualifikation der Standardklasse in Bayreuth teilgenommen. Weiter im Osten gelegen als Hockenheim, konnten die Piloten oft sehr gute Wetterbedingungen nutzen. Große Racing Tasks waren möglich, die die schnellen Piloten mit sehr hohen durchschnittlichen Fluggeschwindigkeiten zurücklegten. 135 km/h über 350 km sind für die Standardklasse sicher keine Selbstverständlichkeit! Freddy war gemeinsam mit seinem Teampartner Stefan Göldner, bei mit den LS8-en, unterwegs. Die beiden flogen sehr konstante gute Platzierungen und waren oft unter den ersten 10 in der Wertungsliste zu finden. Freddys bestes Tagesergebnis war 6. Platz mit einer Durschnittsgeschwindigkeit von 99 km/h. Unter den Teilnehmern waren allerdings ausgesprochen starke Konkurrenten, die in der Vergangenheit sehr gute Ergebnisse auf Deutschen und internationalen Meisterschaften erzielt hatten. Frederic Backhaus erreichte nach fünf Wertungstagen den
12. Platz in der Gesamtplatzierung bei 29 Teilnehmern und steht damit auf der Nachrückerliste für die Deutsche Meisterschaft 2019. Die Dingelaner Segelflieger hoffen mit ihm, dass er im nächsten Jahr teilnehmen kann!